Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Digitaler Jahresempfang der SPD Karben mit viel Prominenz

Digitaler Jahresempfang der SPD Karben mit viel Prominenz

Online Veranstaltung

Digitaler Jahresempfang der SPD Karben mit viel Prominenz

Verpasst? Hier geht‘s zur Aufzeichnung!
Jahresempfänge dienen traditionell dem persönlichen Austausch. Die SPD bietet damit ein Forum für die Karbener Bevölkerung, für die Vereine, für die Gewerbetreibenden und für die Vertreter*innen aller in Karben tätigen Organisationen. Nicht zuletzt beleuchten dabei prominente Gäste aktuelle Themen. Wegen der Pandemie sind persönliche Kontakte aktuell nicht möglich, aber beim ersten digitalen Jahresempfang der SPD Karben war es gelungen, mit Saskia Esken, eine unserer beiden Bundesvorsitzenden aus Berlin, und mit Kaweh Mansoori, dem Bezirksvorsitzenden von Hessen-Süd, attraktive Gäste für ein einstündiges Live-Event zu gewinnen.

Online Veranstaltung: Digitaler Jahresempfang der SPD Karben mit viel Prominenz

Natürlich waren es die aktuellen Themen, die ganz Deutschland und ganz Karben derzeit interessieren: Wie können wir die Corona-Pandemie beenden, welche Impfstrategie ist die richtige, wie kann die Terminvergabe optimiert werden, wann und wie gewinnen wir unser normales Leben zurück und wie verkraften wir die wirtschaftlichen und sozialen Folgen. Für die SPD selbstverständlich, standen die Interessen der Arbeitnehmer*innen, der Familien, Kinder und Senioren im Vordergrund. Und natürlich wurde auch der Fokus immer auf Karben gelegt: Wie entwickeln sich die Kindergartengebühren, wie wird der Wohnraum wieder bezahlbar, wie retten wir das Contiwerk in Karben. In Karben wie auch in Deutschland generell muss die Digitalisierung schneller voranschreiten. Die Pandemie hat vieles offengelegt.
Den beiden Moderatoren Nora Zado, Parteivorsitzende der SPD Karben, und Thomas Görlich, Fraktionsvorsitzender im Stadtparlament, gelang es dabei immer wieder, durch geschicktes Fragestellen die einzelnen Themen mit der Lebenswirklichkeit der Menschen zu verknüpfen. So entspannte sich eine kurzweilige Veranstaltung mit Live-Charakter. Dazu trug auch bei, dass viele der gestellten Fragen und behandelten Themen zuvor vom interessierten Publikum eingereicht worden waren.
Thomas Görlich zeigte am Ende auf, dass die Karbener SPD auch als Opposition in der zu Ende gehenden Wahlperiode einiges erreicht hat. Das 1 €-Ticket für das gesamte Stadtgebiet ist eine Erfolgsgeschichte, auch wenn es jetzt 1,50 € kostet, und die Notwendigkeit, für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen, ist auch bei der derzeitigen CDU-Mehrheit im Stadtparlament endlich angekommen. Auch konnte sich die SPD damit durchsetzen, dass Erlöse aus Grundstücksverkäufen wieder für die Schaffung von Wohnraum eingesetzt werden. Weiterhin hat die SPD die Schulsozialarbeit intensiviert und ein Jugendparlament initiiert. Beim kommunalen Klimaschutz hat die SPD ein ganzes Paket eingebracht, das zunehmend auch bei der Stadtregierung anhaftet und teilweise schon umgesetzt worden ist. Und nicht zuletzt macht die SPD auch beim Thema Digitalisierung Druck: der flächendeckende Glasfaserausbau muss kommen.
Am 18. Februar 2021 findet die nächste Online-Veranstaltung der SPD-Karben statt. Näheres dazu wird noch rechtzeitig bekanntgegeben. Ein Blick auf die SPD-Homepage www.spd-karben.de und die Kanäle der Karbener SPD in den sozialen Medien lohnt immer. Dort kann auch die aktuelle Veranstaltung mit Saskia Esken und Kaweh Mansoori noch einmal angesehen werden.

Zur Aufzeichnung auf YouTube...