Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Er wird fehlen.

Er wird fehlen.

Nachruf Detlev Engel

Er wird fehlen.

Die SPD Karben trauert um Detlev Engel, der als Stadtrat und sozialdemokratischer Bürgermeister die Stadt Karben entscheidend geprägt hat.

Gewerkschaftlich und sozialdemokratisch von Jugend an engagiert, standen für ihn immer soziale Belange im Vordergrund. Er war für die Menschen da und hatte immer ein offenes Ohr, für Einzelne und für Vereine. Wenn Hilfe notwendig war, hat er seine Möglichkeiten genutzt, um zu helfen, selbst noch nach seiner aktiven Zeit.

Nachruf Detlev Engel: Er wird fehlen.

Detlev Engel hat den Aufbau Karbens nach seiner Gründung entscheidend mitgeprägt. Die Investitionen, die zu seiner Zeit getätigt wurden, waren bezüglich der Infrastruktur vorausschauend. Beispielsweise der weitere Ausbau des Gewerbegebietes mit der Schaffung vieler Arbeitsplätze. Priorität hatte für ihn, dass neben den erforderlichen gesetzlichen Vorgaben auch gleichzeitig die Bedingungen des Umweltschutzes erfüllt wurden. Dies vor allem auch bei der weiteren Entwicklung der Stadt, die ohne die damaligen Investitionen nicht möglich geworden wäre.

Detlev Engel hat sich für den Erhalt der Frischluftschneise eingesetzt. Es war für ihn sehr bitter, dass die damaligen Vorgaben des Regionalverbandes ihre Gültigkeit verloren haben. Er war zweifelsohne für den weiteren Ausbau der Stadt Karben, jedoch immer im Einklang mit der Natur. Eine enge Bebauung um jeden Preis hätte es mit ihm nicht gegeben.

Unter seiner Regie war Karben die erste Stadt in der Wetterau mit einem Hort-Angebot sowie Schulsozialarbeit. Mit Unterstützung der Stadt wurde die Einrichtung „Pflege und Wohnen“ des ASB und in deren unmittelbaren Nähe ein altersgerechtes Wohngebäude der Stadt errichtet.

Die Kultur in unserer Stadt wird durch Vereine getragen, die zu Detlev Engels Zeit über die ArGe Kultur von der Stadt unterstützt wurden. So wurde unter seiner Regie der Fördervertrag zur Zusammenarbeit der Musikschule Bad Vilbel/Karben abgeschlossen. Das über die Grenzen von Karben hinaus bekannte Jugendkulturzentrum (JuKuZ) wurde geschaffen. Es wurde nicht nur die Jugendkultur gefördert, sondern auch Kabarett und andere Kleinkunst haben hier ihren Platz gefunden.

Die Förderung des Sportangebots war für Detlev Engel eine Herzensangelegenheit, zum Beispiel durch den Ausbau der städtischen und der Vereinssportanlagen, sowie durch den Bau des Hallenbades.

Nach seiner Zeit als Bürgermeister setzte er sich weiter ehrenamtlich für die Belange Karbens und der Wetterau ein.

Mit Detlev Engel verlieren wir einen Menschen, für den Sozialdemokratie nicht nur ein Wort war, er hat Sozialdemokratie gelebt. Seinen Rat werden wir vermissen.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.