Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Altenhilfeplan umsetzen

Altenhilfeplan umsetzen

Altenhilfeplan umsetzen

Das Sitzplatzangebot im Gemeinschaftsraum des WiA-Hauses (Gemeinschaftswohn­projekt „Wohnen im Alter“) in Groß-Karben, in das die Arbeitsgemeinschaft-60plus der Karbener SPD zu ihrem Februar-Treffen eingeladen hatte, war bis auf den letzten Platz besetzt – so groß war das Interesse und die Nachfrage bei der Veranstaltung unter dem Motto „Seniorengerechtes Karben – was tut Not und welche Möglichkeiten bietet der Altenhilfeplan der Stadt Karben?“ In Anwesenheit der ASB-Fachfrau Andrea Jädike wurde in aller Intensität und Bandbreite über den im Jahre 2016 vom Stadtparlament mehrheitlich verabschiedeten Altenhilfeplan und hier insbesondere über die darin enthaltenen Handlungsempfehlungen diskutiert.

So hat sich im Sommer 2017 in Karben endlich ein „Arbeitskreis Altenhilfe“ etabliert, der sich zum Ziel gesetzt hat, unabhängig von Politik und Parteien, aber in Zusammenarbeit und in Abstimmung mit anderen Organisationen und Institutionen, die vielen heute schon vorhandenen Lösungen und Angebote zu sichten und zu bündeln. Bisher hat man noch keine Lösung gefunden, wie und in welcher Form man dieses umfangreiche Angebot an den um Hilfe und Unterstützung nachfragenden Personenkreis herantragen kann. Einig war sich die Versammlung darin, dass es dafür nur einen ersten Ansprechpartner geben kann und dass durch entsprechende Initiativen und Maßnahmen der Altenhilfeplan nicht in Vergessenheit geraten darf.
Im zweiten Teil des Monatstreffens wurde dann die aktuelle politische Situation auf Bundesebene erörtert. In der Aussprache dazu zeigte sich einmal mehr das breite Meinungsspektrum, das die Mitglieder der SPD auszeichnet. Ein Trend, in welche Richtung der anstehende Mitliederentscheid geht, war daraus nicht abzuleiten.
Das nächste Monatstreffen der AG 60plus findet am Donnerstag, den 8. März 2018, bereits um 15 Uhr im Bürgerzentrum, Clubraum 1, statt.