Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Aktuelles zu Rendel

Unser(e) Stadtteilbeauftragte(r) in Rendel

Daniel Kömpel

Daniel Kömpel

Stadtteilbeauftragter
neue Medien / Website

41 Jahre, aus Rendel

Daniel.Koempel@spd-karben.de


Unsere Ortsbeiräte in Rendel

Helmut Bomba

Helmut Bomba

Ortsbeirat

57 Jahre, aus Rendel

helmut.bomba@spd-karben.de

Jahresempfang der SPD Karben

Neue Gesichter und frischer Auftritt beim Jahresempfang der Karbener SPD

Der SPD-Vorsitzende Jürgen Bothner konnte im gutbesuchten Rendeler Dorftreff viele Gäste und Parteimitglieder zum Jahresempfang der Karbener Sozialdemokraten begrüßen. Er vermutete auch eine gewisse Neugier, um die neuen Gesichter und Seiten der SPD kennen zu lernen. Er selbst führt die Karbener SPD seit etwa einem Jahr. Zu den neuen Gesichtern gehört auch Natalie Pawlik, die Bundestagskandidatin der SPD für den Wahlkreis Wetterau I, zu dem Karben gehört. Pawlik war zu dem Empfang gekommen und stellte ihre Ansichten und Ziele bezüglich der Bundespolitik vor.

06.04.2017

Ich will mehr lesen!

Vortrag „Erben und Vererben“ mit Susanne Kassold

Volles Haus im Rendeler Hof

Am 07.01.2016 gab Susanne Kassold, Fachjuristin und Bürgermeisterkandidatin der SPD für Karben, eine Einführung in das Thema „Erben und Vererben“. Die Gaststube im Rendeler Hof war bis auf den letzten Platz besetzt. In ihrem Vortrag behandelte Frau Kassold detailliert die gesetzliche Erbfolge und die Möglichkeit durch das Testament Erbfolgen zu regeln. Auf Grund ihrer beruflichen Tätigkeit als Diplom-Rechtspflegerin konnte sie viele allgemeine Fragen zum Erbrecht und verwandten Themen, wie Grundbuch, beantworten.

11.01.2016

Ich will mehr lesen!

SPD-Arbeitsgemeinschaft 60-plus

Bürgermeisterkandidatin Kassold bei Karbener SPD Senioren

Am Donnerstag, dem 13. August 2015, traf sich die SPD-Arbeitsgemeinschaft 60-plus zu ihrem monatlichen Stammtisch in der Gaststätte Rendeler Hof.
Bürgermeisterkandidatin Susanne Kassold nahm an der Sitzung teil, um den Anwesenden Rede und Antwort stehen. Sie erläuterte ihre Vorstellungen als Kandidatin für das Bürgermeisteramt. Die Gäste machten ihrerseits regen Gebrauch von der Gelegenheit mit Frau Kassold in geselliger Runde ins Gespräch zu kommen.

10.08.2015

Ich will mehr lesen!

Neujahresempfang der Karbener SPD am 20. Januar

KarbenGerecht gestalten

Christel Zobeley, die Vorsitzende der SPD Karben, ist in ihrer Eröffnungsrede auf die Terroranschläge in Paris und Nigeria Anfang des Jahres eingegangen und hat betont, dass das Ziel des Bündnis Offenes Karben „Das zivilgesellschaftliche Engagement für Demokratie und Toleranz auf Basis der freiheitlich demokratischen Grundordnung in unserer Stadt sichtbar zu machen und möglichst viele Mitbürgerinnen und Mitbürger zum Einsatz für unsere Demokratie zu ermutigen“, weiter seine Gültigkeit hat. Dies ist die beste Garantie für ein friedliches Miteinander!

27.01.2015

Ich will mehr lesen!

Schülerbeförderung: Beck bleibt Fakten schuldig

Dichtung und Wahrheit

Im Rahmen einiger von gestrichenen Kostenerstattungen der Schülerbeförderung betroffenen Eltern und Kindern in Petterweil und Rendel behauptet Karbens CDU-Vorsitzender Mario Beck gebetsmühlenartig, das Schulgesetz ließe der Verkehrsgesellschaft Oberhessen genügend Spielraum bei der Beurteilung, ob ein Schulweg besonders gefährlich sei. Nur Fakten liefert er nicht.

22.08.2014

Ich will mehr lesen!

SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus

Wofür steht der VdK in Karben?

Die Seniorinnen und Senioren der Arbeitsgemeinschaft 60 plus der SPD Karben trafen sich zu ihrem monatlichen Stammtisch in der Gaststätte Rendeler Hof. Ellen Benölken, die Vorsitzende des Sozialverbands VdK Karben, informierte darüber, wofür der Sozialverband VdK steht - in Karben und auch darüber hinaus ...

14.08.2014

Ich will mehr lesen!

Schwarz-gelb ignoriert die Wetterau

Kein Mitspracherecht in Fluglärmkomission

Nachdem bereits Karben und Bad Vilbel mit ihren Anträgen, in die Fluglärmkommission aufgenommen zu werden, gescheitert sind, wurde nun auch der Antrag der Wetterau von der Landesregierung abgeschmettert.

"Ein Gremium sei ab einer gewissen Größe nicht mehr handlungsfähig", so die lapidare Begründung des hessischen Wirtschaftsministeriums. Landrat Joachim Arnold (SPD) hatte bereits im Februar den Sitz beantragt, nachdem nicht nur in Karben und Bad Vilbel, sondern auch in weiteren Gemeinden der südlichen Wetterau die Beschwerden überhand nahmen.

10.10.2012

Ich will mehr lesen!

Prognose bescheinigt stark zunehmenden Flugverkehr über der Wetterau

Die Wetterau muss in die Fluglärmkommission!

Sicherlich ist dem Einen oder Anderen – besonders, wenn man im Karbener Süden (also südliches Klein-Karben oder Rendel) wohnt – aufgefallen: Irgendwie hört man an manchen Tagen öfter und lauter den Flugverkehr, als das früher der Fall war. Der Schein trügt auch nicht, wie Statistiken belegen: Der Flugverkehr über Karben (und der gesamten Wetterau) nimmt zu und soll bis 2020 auch noch deutlich weiter zunehmen. Problematisch dabei: Die Wetterau ist der einzig stark betroffene Landkreis, der keine Stimme in der Fluglärmkommission hat!

05.09.2012

Ich will mehr lesen!

Einbruchserie in Karben

Gemeinsam gegen Diebe

Es ist jetzt etwa zwei Wochen her, da wurde das Haus gegenüber von uns von Einbrechern ausgeräumt. Und das sogar noch zur Tageszeit - wahrscheinlich setzte gerade die Dämmerung ein. Von Freunden habe ich über Facebook jetzt erfahren: Das war nicht der einzige Fall in den letzten Wochen. Die Masche scheint immer die gleiche zu sein - wenn wir aber alle etwas wachsamer sind, ist jeder einzelne sicherer.

18.12.2011

Ich will mehr lesen!

Rathaus lässt klares Konzept zur Straßensanierung vermissen

Doch Geld für die Sanierung der Dorfelder Straße?

Karbens SPD würde sich natürlich darüber freuen, mit ihrem Artikel hinsichtlich der nicht durchgeführten Sanierung der Dorfelder Straße im Stadtteil Rendel etwas bewegt zu haben. „Auch wenn bisher die Bälle zwischen der Stadt und dem zuständigen Straßenverkehrsamt hin und her gespielt werden, so tut sich doch wenigstens etwas“, fasst SPD-Fraktionschef Thomas Görlich die aktuelle Diskussion zusammen. Treffen die Informationen von Seiten des Straßenverkehrsamtes zu, dass diese nur auf ein Startzeichen aus Karben und die Stadt wiederum nur auf ein Zeichen des Amtes wartet, so lassen sich diese Missverständnisse sicherlich schnell ausräumen.

02.03.2011

Ich will mehr lesen!

Sozialdemokraten haben sich die Straßenschäden angesehen

Kein Geld für die Sanierung der Dorfelder Straße?

Die Karbener SPD befürchtet, dass es in den kommenden Jahren nichts werden wird, mit der Sanierung der Dorfelder Straße im Stadtteil Rendel. War im vorletzten Jahr von der zuständigen Landesbehörde noch eine zeitnahe Sanierung in Aussicht gestellt, scheint es jetzt keine absehbare zeitliche Perspektive zu geben. „In 2010 gab es jedenfalls keine Sanierungsarbeiten an der Straße und mit dem Ende der Mittel aus den Konjunkturprogrammen sind auch mittelfristig keine Gelder für die Straße zu erwarten“, fasst SPD-Fraktionschef Thomas Görlich die Befürchtungen der SPD zusammen.

24.02.2011

Ich will mehr lesen!

SPD bei „Herz und Hand“

Sozialdemokraten informieren sich über den Nachbarschaftshilfeverein

Die Karbener SPD informierte sich bei einem Besuch in den Räumen der Nachbarschaftshilfe „Herz und Hand“ in Rendel über die Aktivitäten des Vereins. Die Vorsitzende von „Herz und Hand“, Gloria Altmann, stellte die Aktivitäten des Vereins vor, der im Mai seinen sechsten Geburtstag feiern kann.
Altmann machte das Prinzip von „Herz und Hand“ deutlich: Hilfe anbieten und Hilfe bekommen. Die Mitglieder haben die Möglichkeit, ihre Hilfe anderen Mitgliedern anzubieten, und gleichzeitig können sie Hilfe in Anspruch nehmen. Bestes Beispiel ist hierfür die „Urlaubsvertretung“. Wer bei einem Mitglied des Vereins während dessen Urlaubs die Blumen gießt, hilft weiter. Und umgekehrt wird jemand zum Blumengießen kommen, wenn man selbst in Urlaub fährt.

15.02.2011

Ich will mehr lesen!

Neujahrsempfang der SPD

Vielen Dank für Ihren Besuch!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
wir haben uns sehr über den regen Zuspruch zu unserem Neujahrsempfang gefreut. Rund 200 Menschen waren im Dorftreff in Rendel mit dabei. Unsere Ziele für Karben konnten wir vorstellen und Landrat Joachim Arnold die Schwerpunkte der sozialdemokratischen Arbeit in den kommenden Jahren im Kreis benannt.
Hier auf unserer Homepage finden Sie die Themen, für die wir Sozialdemokraten uns in den kommenden fünf Jahren einsetzen wollen, in aller Ausführlichkeit. Bei Nachfragen setzen Sie sich mit uns in Verbindung. „Ihr Kandidat“ steht gerne als Ansprechpartner bereit.
Mit den besten Grüßen
Christel Zobeley, Thomas Görlich, Jochen Schmitt

01.02.2011

Ich will mehr lesen!