Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

SPD Karben kommentiert CDU-Aussagen zur B3

SPD Karben kommentiert CDU-Aussagen zur B3

Pressemitteiliung

SPD Karben kommentiert CDU-Aussagen zur B3

In der letzten Samstagausgabe der Wetterauer Zeitung war eine Pressemitteilung der CDU Karben mit der Überschrift „Von Brexit bis B3“ veröffentlicht, in der von CDU-Seite u.a. auch Beispiele für in den letzten Jahren realisierte Projekte genannt wurden, bei denen man von einem „guten Draht nach Wiesbaden profitiert habe.“ Zuvor hatte man noch von einer Verwaltungsvereinbarung zum vierspurigen Ausbau der B3 gesprochen, die in Kürze zwischen dem Land Hessen und den beiden Städten Bad Vilbel und Karben unterzeichnet werden dürfte und dies quasi als weiteren großen Erfolg der CDU Karben dank ihrer guten Kontakte nach Wiesbaden deklariert.

Hierzu erinnert die Karbener SPD an die letzten Kommunalwahlen im Jahr 2016, wo die CDU noch lauthals verkündete, dass sie nach der Anhebung der Bundesstraße in eine höhere Bedarfsstufe, mit Unterstützung des damaligen CDU-Bundestagsabgeordneten Oswin Veith, nicht nur am Ball bleiben, sondern auf alle Entscheidungsebenen verstärkten Druck ausüben werde, damit es in Sachen B3 endlich weitergeht. Das Ergebnis heute, nach fünf Jahren CDU-Regierungszeit in Karben: es hat sich nichts, aber auch gar nichts getan!
Und das, meint zumindest die Karbener SPD, muss und sollte einmal gesagt werden, wenn man, so wie die CDU Karben in diesem Beitrag, über seine Wahlversprechen und Wahlerfolge berichtet!