Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Gemeinsam gegen Diebe

Gemeinsam gegen Diebe

Einbruchserie in Karben

Gemeinsam gegen Diebe

Es ist jetzt etwa zwei Wochen her, da wurde das Haus gegenüber von uns von Einbrechern ausgeräumt. Und das sogar noch zur Tageszeit - wahrscheinlich setzte gerade die Dämmerung ein. Von Freunden habe ich über Facebook jetzt erfahren: Das war nicht der einzige Fall in den letzten Wochen. Die Masche scheint immer die gleiche zu sein - wenn wir aber alle etwas wachsamer sind, ist jeder einzelne sicherer.

Der oben geschilderte Fall betrifft das Neubaugebiet zwischen Fuhrweg und Feldweidweg in Rendel. Hier wurden auch von anderen Anwohnern tagsüber parkende Autos beobachtet, in denen eine Person sitzt und sich zuweilen Notizen macht. Auch meine Frau hatte am Tag des Einbruchs gegenüber ein parkendes Auto au einer Rasenfläche bemerkt, weil es etwas seltsam da stand.

Das teilten wir auch der Polizei mit, als diese dann bei unseren Nachbarn eintrafen. Diese klärten uns dann alle auf, dass das eben die bekannte Masche wäre, mit der in letzter Zeit diverse Einbrüche begangen worden seien. Tage oder Stunden vor dem eigentlichen Einbruch wurden oft Autos beobachtet, in der sich über lange Zeit eine Person befand. Die Autos hätten oft Kennzeichen aus dem europäischen Ausland und würden manchmal tagelang in einer Siedlung an verschiedenen Stellen stehen.

Auch in anderen Teilen Rendels hat sich ähnliches ereignet. Am Dienstag hat sich in der Stauffenbergstrasse eine Person im Auto verdächtig verhalten. Freunde von mir gingen auf ihn zu, wollten ihn zur Rede stellen - während sie auf ihn zugingen, startete er seinen silbernem Audi und fuhr davon - reagierte auch nicht mehr auf Zurufe. Am Freitag stand sogar ein Mann auf einer Terasse in der Stauffenbergstraße und ergriff auch sofort die Flucht, als ihn jemand bemerkte und ihm zurief, was er da mache ...  

Auch Klein-Karben betroffen

Jetzt höre ich auch noch, dass es in Klein-Karben im Bereich Hügelstraße/Ulmenweg zu ähnlichen Fällen gekommen ist. Die Einbrecher sind offenbar nur auf der Suche nach Bargeld und Schmuck und sind in wenigen Minuten wieder aus den Häusern verschwunden. Mit sperriger - wenn auch wertvoller Technik oder anderen schwer zu transportierenden Wertsachen scheinen sie sich nicht aufzuhalten. Sie agieren wohl hauptsächlich am frühen Abend oder in der Dämmerung.

Wenn jemand von euch ähnliches beobachtet hat, nutzt doch bitte die Kommentar-Funktion, um eure Informationen zu teilen. Wenn wir alle gemeinsam etwas wachsamer sind, können wir es diesen Verbrechern sicher ein wenig schwerer machen.