Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Auswirkungen von Covid-19 auf die Gewerbesteuer-Einnahmen

Auswirkungen von Covid-19 auf die Gewerbesteuer-Einnahmen

StVV Antrag

Auswirkungen von Covid-19 auf die Gewerbesteuer-Einnahmen

Der Magistrat wird beauftragt, Gespräche mit den in Karben ansässigen Gewerbebetrieben mit dem Ziel zu führen, die Gewerbesteuer-Zahlungen, insbesondere Ausfälle wegen Covid-19, besser abzuschätzen

Antrag:
Der Magistrat wird beauftragt, Gespräche mit den in Karben ansässigen Gewerbebetrieben mit dem Ziel zu führen, die Gewerbesteuer-Zahlungen, insbesondere Ausfälle wegen Covid-19, besser abzuschätzen

Begründung:
Die Gewerbesteuer ist laut Ergebnisplan 2020 mit über 16% und 7,6 Mio. Euro die höchste Einnahmegruppe nach dem Gemeindeanteil der Einkommensteuer und die Gewerbesteuer gilt als die am stärksten schwankende. Daher ist es sehr wichtig, dass die Gemeinde Karben, die verantwortlichen Haushaltsplaner und der H&F sowie die StVV einen guten Überblick über die Gewerbesteuereinnahmen und der Abweichung der Zahlungen erhalten. Die regelmäßigen Kontakte der Stadt Karben mit den Gewerbebetrieben sollen genutzt werden, um die Informationen über Zahlungsrückgänge besser abzuschätzen.
Die Stadt Karben hat rund 750 Gewerbebetriebe, knapp 700 davon zahlen keine oder kleinere Beträge an Gewerbesteuer und haben in der Summe nur einen Anteil von weniger als 15% an der Gewerbesteuer. Die 50 bis 70 stärksten Gewerbesteuerzahler kommen für über 80% der Gewerbesteuereinnahmen. Hier sollen mit möglichst vielen Gespräche über die zu erwartenden Zahlungen geführt werden.