Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Conti bleibt – Ein bisschen Teilerfolg der Gewerkschaft und der Belegschaft für die Beschäftigen in Karben

Conti bleibt – Ein bisschen Teilerfolg der Gewerkschaft und der Belegschaft für die Beschäftigen in Karben

Pressemitteiliung

Conti bleibt – Ein bisschen Teilerfolg der Gewerkschaft und der Belegschaft für die Beschäftigen in Karben

Die Karbener SPD ist erfreut über das Ergebnis bei den Verhandlungen der IG-Metall zum Erhalt des Standorts Karben des Continental-Konzerns. „Es hat sich wieder einmal gezeigt, dass Solidarität und Zusammenstehen in der Not geeignet sind, selbst in aussichtslosen Situationen, um das Blatt zum Besseren zu wenden. Es ist ein Teilerfolg der Beschäftigten, die vor Ort in Karben viel Unterstützung erfahren haben. Auch die Tatsache, dass die Kommunalpolitik uneingeschränkt hinter deren Forderungen der Arbeitnehmer*innen stand, hat zu diesem Ergebnis beigetragen“ erklärte die Vorsitzende der Karbener SPD, Nora Zado.

Trotz des Erfolges, die komplette Schließung des Werks abzuwenden, sieht Zado das Ergebnis kritisch: „In Anbetracht, dass von den etwa 1100 Arbeitsplätzen nur ein kleiner Teilbereich mit wenigen Hundert Arbeitnehmer*innen erhalten bleibt, kann selbstverständlich nicht als das gewünschte Ergebnis angesehen werden. Es ist ein Teilerfolg und wir müssen uns weiterhin dafür einsetzen, möglichst viele Arbeitsplätze am Standort zu erhalten. Hierzu sollte sofort ein klares positives Signal erfolgen. Die SPD wird selbstverständlich weiterhin dafür eintreten.