Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Der direkte Draht zu Ihrer Karbener SPD

Der direkte Draht zu Ihrer Karbener SPD

Neue Kommentarfunktion, Wir-in-Karben auch auf Facebook und Twitter

Der direkte Draht zu Ihrer Karbener SPD

Liebe Leserinnen und Leser,

seit nun knapp 6 Wochen ist unser Bürgerportal www.wir-in-karben.de online und bereits über 600 Personen haben sich angesehen, was wir als Karbener SPD zu sagen haben. Das freut uns natürlich sehr und wir haben uns entschlossen, das Portal noch weiter auszubauen und nach und nach zu verbessern.

Die neuste Verbesserung ist die von uns eingeführte Kommentarfunktion, die wir allen politisch interessierten Karbenern zur Verfügung stellen, um mit uns in direkten Kontakt zu treten und uns ihre Meinung zu den Themen, die Karben beschäftigen, mitzuteilen.

Wir wollen Ihre meinung hören

Ein wirklich guter Dialog kann natürlich nur stattfinden, wenn man sich – wie im richtigen Leben auch – an ein paar Regeln der Höflichkeit und des Umgangs miteinander hält. Diese werden einem auch bei jedem neuen Kommentar wieder in Gedächtnis gerufen:

„Wir möchten eine sachliche Diskussion fördern und den Karbener Bürgern die Möglichkeit für ein direktes Feedback zu unserer Arbeit zu geben. Daher ist unsere Kommentarfunktion auch sehr wenig restriktiv. Das kann aber nur so bleiben, wenn alle auch einen freundlichen und respektvollen Umgang pflegen.

Anonyme Kommentare behalten wir uns vor zu löschen. Gleiches gilt für Dopplungen, Beiträge mit rassistischem, beleidigendem oder irrelevantem Inhalt und jene, die zur Gewalt aufrufen. Für persönliche Antworten – wenn das gewünscht ist, benötigen wir die E-Mail-Adresse. Diese wird nicht veröffentlicht.“

Wie kann ich einen Kommentar zu einem Artikel hinterlassen?

Es ist eigentlich ganz einfach: in der Artikelübersicht befindet sich neben den Bewertungssternen eine kleine graue Sprechblase. Klickt man diese an, öffnet sich darunter die Kommentarbox. Hier muss man nur seinen Namen eintragen und eine gültige E-Mail-Adresse (die wir natürlich nicht für Werbezwecke verwenden oder an Dritte weitergeben). Im Feld „Ihr Kommentar“ können Sie uns nun Ihre Meinung hinterlassen. Danach müssen Sie nur noch auf "Absenden" klicken. Fertig.

Sind bereits Kommentare zu diesem Artikel vorhanden, erscheint die Anzahl als rote Ziffer neben der Sprechblase und man kann die Kommentare auch direkt sehen, wenn man auf die Sprechblase geklickt hat. In den Artikeln selbst sind die Kommentarbox und bereits vorhandene Kommentarte immer sichtbar.

Wir hoffen, dass diese Möglichkeit des direkten Dialogs mit uns auch eifrig genutzt wird, denn wie sollten sich die Bürger noch direkter und schneller mit der lokalen Politik austauschen? Ihre Meinungen sind uns wichtig und gute Vorschläge werden wir natürlich versuchen, in unserem Programm zu beherzigen.

Noch schneller und direkter mit Facebook und Twitter

Wer noch schneller und auch ein wenig persönlicher mit uns in Kontakt treten möchte, der kann sich gerne unserer Seite auf Facebook anschließen (einfach bei Facebook anmelden und auf der Seite www.facebook.com/WirInKarben auf „Gefällt mir“ klicken). Und schon kann man auch eigene Ideen und Vorschläge posten, die nicht mit einem von uns veröffentlichten Artikel in Zusammenhang stehen müssen – alles ist möglich.

In „Echtzeit“ kann man sich über unseren twitter-Kanal www.twitter.com/KarbenGerecht die neusten News direkt auf seinen PC oder Smartphone holen. Es gibt also reichlich Möglichkeiten, sich online über unsere Arbeit zu informieren und sich mit uns auszutauschen – wir freuen uns darauf.

Beste Grüße

Eure SPD Karben

Wir wollen Ihre meinung hörenWie verfasse ich einen Kommentar?