Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Magistrat informiert mal wieder nicht

Magistrat informiert mal wieder nicht

SPD fordert Erfahrungsbericht zum Kita-Modul-System

Magistrat informiert mal wieder nicht

„Immer wieder müssen wir den Informationen hinterherlaufen“, so fasst SPD-Fraktionschef Thomas Görlich die Kritik am Karbener Magistrat zusammen. Unsauber ausformulierte Vorlagen, vergessen Beteiligung der Ortsbeiräte und fehlende Unterlagen zu den Sitzungen. Jetzt wird mal wieder ein zugesagter Bericht nicht vorgelegt.

Die SPD-Fraktion im Karbener Stadtparlament fordert den Magistrat auf, den zugesagten Erfahrungsbericht über das neue Kita-Modul-System und die damit verbunden neuen Gebühren den Stadtverordneten vorzulegen.

Unsauber ausformulierte Vorlagen, vergessen Beteiligung der Ortsbeiräte und fehlende Unterlagen zu den Sitzungen, so präsentiert sich nach Ansicht der Sozialdemokraten die Magistratsarbeit in den letzten Monaten gegenüber den Stadtverordneten.

Fraktionsvorsitzender Thomas Görlich nimmt es nicht mehr mit Humor. Denn die Pannen in der Magistratsarbeit in der letzten Zeit, haben zu einem unnötigen Mehraufwand bei den ehrenamtlich tätigen Stadtverordneten geführt. Auch zugesagte Informationen werden nicht geliefert. Jüngstes Beispiel ist die unterbliebene Berichterstattung über das neue Modul-System im Kindertagesstätten-Bereich. Nach „ca. 6 Monaten“, so die Protokollnotiz, sollte dieser Bericht vorliegen. „Nun sind wir im neunten Monat und vom Bericht ist immer noch nichts zu sehen“, so der Fraktionschef, der im Antrag die unverzügliche Vorlage des Berichts fordert.