Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

SPD fordert Bürgerversammlung zum geplanten Wertstoffhof in Okarben

SPD fordert Bürgerversammlung zum geplanten Wertstoffhof in Okarben

Pressemitteiliung

SPD fordert Bürgerversammlung zum geplanten Wertstoffhof in Okarben

Die Karbener SPD fordert eine ausführliche Information der Bürgerinnen und Bürger vor einer endgültigen Entscheidung über die Verlegung des Wertstoffhofes in das Gewerbegebiet „Am Spitzacker“ in Okarben.

Die Karbener SPD fordert eine ausführliche Information der Bürgerinnen und Bürger vor einer endgültigen Entscheidung über die Verlegung des Wertstoffhofes in das Gewerbegebiet „Am Spitzacker“ in Okarben.
„Wir begrüßen ausdrücklich, dass die die Entsorgung und Wiederverwertung von Abfällen weiter optimiert und bürgerfreundlicher gestaltet werden soll und sind auch offen für eine Veränderung des Standortes des Wertstoffhofes. Wir möchten aber, dass die Bürgerinnen und Bürger vor einer endgültigen Entscheidung über deren Auswirkungen so umfassend wie möglich informiert werden“, so die Okärber SPD-Ortsbeiräte Gerald Schulze und Matthias Flor.
Die Sozialdemokraten weisen darauf hin, dass der nun ins Auge gefasste Standort „Am Spitzacker“ nur von der Bahnlinie von der Wohnbebauung getrennt ist. Daher ist es unabdingbar, dass die Bürgerinnen und Bürger über die zu erwartenden Geräuschs- und Geruchsemmissionen informiert werden. Auch sollte über das erwartete Verkehrsaufkommen und die Auswirkungen auf den Anschlussbereich an der B3 informiert werden. Nicht zuletzt sollte auch erläutert werden, welche Alternativstandorte im Vorfeld betrachtet wurden.
Alle diese Informationen sollten im Rahmen einer Bürgerversammlung vor Ort in Okarben den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt werden.