Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Schwimmen und Diskutieren mit Susanne Kassold

Schwimmen und Diskutieren mit Susanne Kassold

SPD-BGM-Kandidatin lädt zum Schwimmbadbesuch

Schwimmen und Diskutieren mit Susanne Kassold

Zum Schwimmbadbesuch im Karbener Hallenfreizeitbad in Klein-Karben, Am Breul 1, lädt die Bürgermeisterkandidatin Susanne Kassold am 6. Februar 2016 um 14:00 Uhr ein. Für die ersten 20 Badegäste stellt sie die Eintrittskarten zum kostenlosen Schwimmen.
„Nachdem das Schwimmbad in letzter Zeit stark thematisiert worden ist und teilweise sehr emotionale Behauptungen aufgestellt wurden, ist es Zeit zu einer Sachdiskussion zurückzukehren“, sagt die Bürgermeisterkandidatin Susanne Kassold.

Das Schwimmbad belastet die Stadtkasse Karbens pro Jahr mit einem Defizit von 500 000 – 600 000 Euro. Pro Einwohner sind das rund 30 Euro. Die aufwendige Sanierung hat 4,9 Millionen Euro gekostet und damit wesentlich mehr als die ursprünglich veranschlagten 2,5 Millionen Euro. Die Frankfurter Rundschau sprach seinerzeit von einem „teuren Ambiente“.

Schwimmen ist eine der gesündesten Sportarten und kann bis ins hohe Alter betrieben werden. Regelmäßiges Schwimmengehen beugt einer Vielzahl von Erkrankungen vor. Deshalb nimmt die Stadt ein Defizit durchaus in Kauf. „Jedes zusätzliche Angebot, jede zusätzliche Besucherin, jeder zusätzliche Besucher erhöhen die Einnahmen“, äußert sich Frau Kassold.

Jedoch gibt es Beschwerden von Karbener Bürgerinnen und Bürgern, dass das Schwimmbad nicht barrierefrei zugänglich sei. Auch seien die hochpreisigen Bodenfliesen bei Nässe nicht ausreichend rutschfest. Die Ausstattung für Kinder und Jugendliche ist nicht attraktiv. Weiterhin fehle es an Restaurationsmöglichkeiten. Eltern, die ihre Kinder zum Schwimmunterricht bringen, haben keine Möglichkeit die Wartezeit in angenehmer Atmosphäre zu verbringen.

Daher freut sich Frau Kassold, wenn viele Bürgerinnen und Bürger ihrer Einladung folgen und auch persönlich Anregungen zur Steigerung der Attraktivität äußern.

Kontakt:

Susanne Kassold

c/o Bahnhofstraße 5

61184 Karben

Telefon: 06039 4678950

susanne@kassold-fuer-karben.de

www.kassold-fuer-karben.de