Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

SPD Karben ehrt langjährige Mitglieder

SPD Karben ehrt langjährige Mitglieder

Mitgliederversammlung vom 22. Januar 2020

SPD Karben ehrt langjährige Mitglieder

In einer gut besuchten Mitgliederversammlung, der ersten im neuen Jahr, ehrte die Karbener SPD insgesamt 30 verdiente Mitglieder, die in den Jahren 2019 und 2020 ihr spezielles Jubiläum feiern konnten.

Mitgliederversammlung vom 22. Januar 2020: SPD Karben ehrt langjährige Mitglieder

Für 10 Jahre geehrt wurden Jürgen Jacobsen, Kai-Uwe Engel, Margit und Manfred Mattner; für 25 Jahre Jakob Möhs, Gerhard Schultz und Mehmet Akcan; für 40 Jahre Gabi Haberzettl, Klaus-Peter Hampf, Willi Hartmut Polzer, Irene Schmidt, Herbert H. Schuch, Michael Wagner, Manfred Winter, Hans-Walter Krumm und Heide Weitzel; für 50 Jahre Klaus Diefenbach, Berthold Polag, Jörg Weitzel, Werner Wiegand, Ursula Becker, Armin Blatt, Renate Breiter, Gerd Peter, Walter Schäfer und Karl Stamm und schließlich für 60 Jahre Christel Schul, Werner Jüngling, Günther Orloff und Erwin Schichtel.

Die Ehrungen wurden von der SPD-Unterbezirksvorsitzenden und Landtagsabge-ordneten Lisa Gnadl, die auch den Gastbeitrag „Sozialdemokratie im neuen Jahr-zehnt“ gestaltet hatte, gemeinsam mit der Ortsvereinsvorsitzenden Nora Zado vorgenommen. Von den anwesenden Jubilaren übernahm dann Renate Breiter das Wort und schilderte anschaulich ihre persönlichen Erfahrungen und Er-kenntnisse zur 50jährigen Parteizugehörigkeit, womit sie den Nerv vieler Zuhörer traf.

Zuvor hatte die Ortsvereinsvorsitzende Nora Zado in ihrer Begrüßungsrede ein besonderes Augenmerk darauf gelegt, wie wir heute als Gesellschaft und auch als politisch Verantwortliche mit der Thematik Rechts-/Linksextremismus umgehen. Ihrer Meinung nach sollten wir als SPD dafür aufgrund unserer historischen Entwicklung eine besondere Rolle einnehmen und dies immer wieder offensiv vertreten. Sie appellierte auch an alle Mitglieder der Partei, sich noch stärker in das politische Geschehen vor Ort einzubringen und dort mitzuarbeiten. Auch Lisa Gnadl forderte in ihrem Redebeitrag dazu auf, mit Mut und Optimismus das neue Jahrzehnt anzugehen und das vom SPD-Parteitag in Berlin verabschiedete neue Sozialstaats-Konzept innerhalb und außerhalb der Partei aktiv zu bewerben, damit wieder mehr Leute SPD wählen.