Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

SPD Karben für mehr Transparenz bei maßgeblichen Bauvorhaben

SPD Karben für mehr Transparenz bei maßgeblichen Bauvorhaben

Bauausführung anders als vorgestellt

SPD Karben für mehr Transparenz bei maßgeblichen Bauvorhaben

Die SPD-Fraktion in der Karbener Stadtverordnetenversammlung sieht mit Sorge, dass wesentliche Bauvorhaben in Karben, die von großem öffentlichem Interesse sind, von der Vorstellung der Planung bis zur Umsetzung oft entscheidende Änderungen erfahren. Ein gutes Beispiel ist die Gestaltung des „Dreiecksgrundstücks“, das mittlerweile von der ursprünglichen Planung abweicht und auch dessen Nutzung nicht mehr den einstigen Ankündigungen entspricht. Aber auch das Gebäude der Frankfurter Volksbank ist letztlich höher gebaut, ebenso das Hochlager der Kelterei Rapp’s.

„Uns geht es nicht darum, die Änderungen zu kritisieren, wenn sie den baurechtlichen Vorgaben entsprechen, aber die Stadtpolitik und vor allem auch die Bevölkerung nimmt an der Gestaltung des Stadtbildes aktiv teil und vertraut den Präsentationen bei deren Projektierung.“ Und Fraktionsvorsitzender Thomas Görlich ergänzt: „Bei Baumaßnahmen, die das Stadtbild prägen, müssen die Gremien und insbesondere die Ortsbeiräte über Änderungen der Bauausführung informiert werden“. Er nennt als Beispiel die Treppe des Dreiecksgrundstückes, an deren Stelle ursprünglich fließender Übergang zum Selzerbrunnen-Center entstehen sollte.
Bei rund 30 Bebauungspläne, die in dieser Legislaturperiode auf den Weg gebracht und teilweise beschlossen wurden, wird es immer mal zu Änderungen gegenüber den ursprünglichen Plänen kommen. Einige der rund 30 Bebauungspläne sind so stadtbildprägend, dass Abweichungen in der Bauausführung verhindert werden sollten. Die SPD-Fraktion wird bei diesen Bauprojekten zukünftig Anträge für ein mängelvermeidendes Bau-Monitoring stellen.