Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

SPD organisiert Bildungsfahrt nach Hamburg

SPD organisiert Bildungsfahrt nach Hamburg

Gegen das Vergessen

SPD organisiert Bildungsfahrt nach Hamburg

Von Freitag, den 23. September bis Sonntag, den 25. September 2011 organisiert die Karbener SPD eine Bildungsfahrt nach Hamburg, um die Erinnerung an die Gräueltaten des NS-Regimes am Leben zu erhalten. Eine Erinnerung, die nicht mit den Zeitzeugen von damals aussterben darf!
Auf dem Programm stehen daher Führungen in den KZ-Gedenkstätten Neuengamme und Bullenhuser Damm. Außerdem sind eine Stadtrundfahrt, eine Hafenrundfahrt, eine Führung durch die Hafencity und ein Besuch des berühmten Fischmarktes geplant.

Das KZ Neuengamme war von 1938 bis 1945 das größte Konzentrationslager in Norddeutschland. Es waren mehr als 100 000 Häftlinge aus ganz Europa im Hauptlager sowie den 86 Außenlagern inhaftiert. Eines davon war in der Schule am Bullenhuser Damm in Hamburg. Hier wurden am 20. April 1945 Kinder ermordet, die im KZ Neuengamme für medizinische Experimente missbraucht wurden. Diese Gedenkstätte wurde erst Anfang dieses Jahres eröffnet.

Der Eigenbetrag pro Person beträgt ca. 153,50 EUR bei einer Unterkunft in einem Doppelzimmer und ca. 200 EUR in einem Einzelzimmer. In diesem Betrag sind die Buskosten, Unterkunft mit Frühstück sowie die Führungen enthalten.

Anmeldung:
Bis spätestens 22. Juli bei Christel Zobeley: Assenheimer Straße12, 61184 Karben oder telefonisch 06039/3128 oder per E-Mail christel.zobeley@spd-Karben.de