Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Streit um Zufahrt zu neuen Parkplätzen im Degenfeld´schen Schloss

Streit um Zufahrt zu neuen Parkplätzen im Degenfeld´schen Schloss

Die Mauer soll NICHT weg!

Streit um Zufahrt zu neuen Parkplätzen im Degenfeld´schen Schloss

Wenn es nach dem Ortsbeirat und vor allem nach den Anwohnern geht, gibt es keine Zufahrt von der Mühlgasse durch die Mauer zu den geplanten Parkplätzen auf der jetzigen Wiese vor dem Landwirtschaftsmuseum, so die SPD Vorsitzende Christel Zobeley

Der SPD geht es nicht nur um die Interessen der unmittelbaren Anwohner in der Mühlgasse, sondern auch um die der Fußgänger und Radfahrer, die diesen Verbindungsweg von den nördlichen Gebieten Karbens zum Stadtzentrum für ihre Einkäufe benutzen sowie als Weg zum Bahnhof und für Spaziergänge. Viele Kinder nutzen ebenfalls diesen Weg,  um zur Turnhalle der TG zu kommen. Diese alle sollten den Weg auch weiterhin ungefährdet nutzen können.

Der Ortsbeirat hat in seiner Stellungnahme zu den Plänen schon im Jahr 2013 beschlossen, für eine begrenzte Zahl von Parkplätzen die Zufahrt über den Hessenring zu ermöglichen, unter der Voraussetzung, dass die Fahrbahnbreite so dimensioniert ist, dass Autos,  Fahrräder und Fußgänger mit Kinderwagen oder Rollator sowie Rollstühle gefahrlos passieren können.

Für alle ist es eine Provokation, dass ohne Einbeziehung der Anlieger und der Nutzer dieses Weges sowie des Ortsbeirates eine endgültige Entscheidung über die Zufahrt fallen soll. „Ich habe bislang noch niemand gefunden, der mit dem bisher bekanntgewordenen Vorschlag einverstanden ist“, so Christel Zobeley.

Daher fordert die SPD Vorsitzende die Verantwortlichen in der Stadt auf, mit den  betroffenen Bürgern, dem Ortsbeirat und den Schlossbesitzen einen Konsens zu finden.

Die Eigentümer des Degenfeld‘schen Schlosses bittet sie, bei ihren guten Absichten, den Schlosshof attraktiver zu gestalten, auch die Interessen der Bürgerinnen und Bürger zu berücksichtigen. Schönheit gerne, aber nicht zu jedem Preis!

Die SPD Groß-Karben erhebt deshalb folgende Forderungen:




  • Eine neue Zufahrt nur über den Weg Hessenring -Turnhalle


  • Weiterhin muss auch die Zufahrt von der Westlichen Ringstraße aus möglich sein


  • Es müssen zusätzliche Parkplätze in der Mühlgasse geschaffen werden.


Wenn die Mauer in der verlängerten Mühlgasse fällt, so wie aus der Berichterstattung in der FNP zu entnehmen ist, wird viel zerschlagen - auch das Vertrauen in die Bürgerbeteiligung bei sie betreffenden Entscheidungen in unserer Stadt, so Christel Zobeley abschließend.