Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Susanne Kassold fassungslos über die Fällung

Susanne Kassold fassungslos über die Fällung

Platanen am Schwimmbad

Susanne Kassold fassungslos über die Fällung

Als „rein wirtschaftliche Entscheidung“ bezeichnet Susanne Kassold, SPD Bürgermeisterkandidatin für Karben, die Entscheidung der Stadt, die Platanen am Schwimmbad völlig überraschend zu fällen. Man sei zunächst von der Gefahr ausgegangen, dass das Wurzelwerk der Bäume eine Gasleitung schädigen könne, die direkt unter diesen verläuft. „Nach Aussagen des Leitungsbetreibers der Mainova sei jedoch weder eine akute Gefährdung vorhanden noch eine Fällung zwangsläufig von Nöten“, so Kassold.

Trister Anblick - ohne die ortsbild prägenden Platanen. Bild: Anja Singer

Sonst hätte diese schon vor Monaten erfolgen müssen. Die Stadtwerke selbst hätten erwogen, eine Wurzelschutzbehandlung durchführen zu lassen, die den Schutzmaßnahmen und somit auch den Wünschen der Bürger entsprochen hätte. „Die Stadt hat sich jedoch rein auf den finanziellen Aspekt fokussiert und diesen über die Wünsche der Bürger gestellt“, äußert sie sich empört.

„Wenn man so mit dem Willen der Bevölkerung umgeht, darf man sich nicht wundern, wenn die Politikverdrossenheit steigt und die Wahlbeteiligung sinkt“. Abschließend verspricht Kassold, dass es mit ihr als Bürgermeisterin nicht zu solch einem Verhalten kommen werde und sie stets versuche, die Wünsche der Bürger zu berücksichtigen.