Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

Mehr Informationen Zustimmen

SPD Karben Navigations Button

Viel Ablenkungsmanöver

Viel Ablenkungsmanöver

Zu kurz gesprungen, Frau Plewe

Viel Ablenkungsmanöver

Karben steht vor einem Verkehrsproblem, und das ist auch noch hausgemacht. Das Problem lässt sich nur ganzheitlich lösen. Die von Frau Plewe aufgestellte Forderung, die B3 in Richtung Bad Vilbel vierspurig auszubauen, ist leider zu kurz gedacht. Hier wird eine Teillösung in den Vordergrund geschoben. Der B3-Ausbau in Verbindung mit dem Lückenschluss (Wöllstadt - Kloppenheim) muss das Ziel sein. Die Koalition und insbesondere die Freien Wähler haben es versäumt den B3-Lückenschluss voran zu bringen.

Karben - Ende der Ausbaustrecke

Während die Freien Wähler auf den vierspurigen Ausbau warten und dies zum Hauptproblem ausrufen, werden bald von Norden und von Süden her als Kraftfahrstraßen ausgebaute Bundesstraßenenden auf die Karbener Alt-B3 stoßen, mit vielen Straßeneinmündungen, landwirtschaftlichem Verkehr, Fahrrädern, Fußgängerüberwegen – eben mit allem, was auf einer normalen Straße verkehren darf. SPD-Vorsitzende Zobeley: „Wir könnten auch in Karben mit dem größten sich hier abzeichnenden Verkehrsproblem viel weiter sein. Für den Lückenschluss bestand eine umsetzbare Planung der Straßenbaubehörde. Deren Verwirklichung wurde von den Koalitionsparteien verhindert. Mit ihren Ablenkungsmanövern wollen die Freien Wähler wohl über die selbst zu verantwortenden und aktuelleren Misslichkeiten hinwegtäuschen.“